skip to Main Content
Alia – ERWISCHT

Alia – ERWISCHT

Grrrmmmllllwffff,

jetzt ist es soweit: Robert hat mich erwischt. Er war mal wieder für ein halbes Stündchen ausgeflogen – und hat mir derweil ein Stückchen Rinderkopfhaut zum Knabbern gegeben – wenigstens ein richtiger Trost.

Wie immer habe ich es mir – wenn mich keiner sieht – auf meinem Lieblingsplätzchen gemütlich gemacht: auf dem SOFA, da wo sich Robert sonst immer in die Decke kuschelt – da wo ich eigentlich ganz und gar nicht hindarf.

Nur diesmal war ich so ins Knabbern vertieft, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass er wieder nach Hause gekommen ist. Macht die Wohnzimmertür auf und … und … und ich liege noch auf dem Sofa – AUWEEEH, schnell runter – und jetzt ???

Wie mache ich das nur? So einen Konflikt hatte ich noch nie. Mein Knabberteil will ich nicht hergeben, eigentlich sollte ich die Ohren einklappen und den Schwanz einziehen, will aber andererseits den Robert stürmisch begrüßen. HIIIILFEEEE !!!

Gottseidank merke ich, dass es dem lieben Robert ähnlich geht (prima dass ich eine Nase für Roberts oder Birtes Stimmung habe): nach außen bekomme ich meine Standpauke, aber innerlich brüllt er vor Lachen. OK, die Lösung: Ohren einklappen, Knabberteil ablegen, schnelles Bussi – darum bitten die Terrassentür aufzumachen – puh, klappt – draußen das Knabbern vollenden, wieder reinkommen und dann Robert voll abbusseln. Noch mal Schwein gehabt …

Apropos abbusseln, habe ich das schon erzählt: das ultimative Signal zum vollen Abschlabbern ist für mich, wenn mich jemand anpustet, wo immer das herkommen mag.

alia-nov-16Noch einen Konflikt hatte ich diese Woche, der war aber viel einfacher zu lösen. Ich will raus in den Garten – Robert ist ja inzwischen ziemlich gut darin, meine eh nicht sehr komplizierte Sprache zu verstehen und macht mir die Tür auf – ABER: was ist denn das da draußen? Kalt, nass, igittibäh. Na, es hat doch wieder mal Vorteile, ein Mädchen zu sein: schnell anders überlegen, umkehren und mich wieder in die warme Stube kuscheln, hihihi.

alia-im-tierpark-wels-nov-16Gut, ich fühle mich gerade angepustet und springe euch allen an die Nase,
Eure Alia

PS: Im Tierpark waren wir auch wieder mal – und ich war suuuperbrav.