skip to Main Content
Alia – Es Taut

Alia – Es taut

Schnüüüüüüffffff,

er schmilzt weg, der schöne Schnee, ist das nicht trauuuuuurig ? Zuerst fand ich das noch ganz lustig, da kam ein Eisregen und hat meine „Arena“ (so nennt Robert inzwischen unseren Garten) in eine rutschige Eisbahn verwandelt. Das war ein Spaß, den Schneebällen nachzuhechten, das kann ich euch sagen. Da hatte ich mit meinen vier Pfoten und Krallen schon zu kämpfen, um nicht auf mein Bäuchlein zu fallen. Wie machen das nur die Zweibeiner mit den seltsamen Kästchen an ihren Füßen, dass die nicht auf ihrem Bobsch landen?

Ja und jetzt, jetzt sind Eis und Schnee schon fast ganz weg. Es regnet, iiiibääääh. Nach dem Spazierengehen wird jetzt unser Häuschen immer total schmutzig. Mir ist das ja ziemlich wurschd, aber meine Menschchen, die mögen das gar nicht. Robert hat gesagt, unsere Erde, auf der wir wohnen, die wird jetzt sowieso immer wärmer – und die Zweibeiner mit Ihrem Lebensstil, die verschlimmern das noch alles. Ich wusste doch schon immer, die haben ein Rad ab, diese Trottel, bisdudebbad. Ich will auswandern in den Norden, jawuffja !!!

Naja, es ist auch wieder schön, mit dem Robert im Liegestuhl zu kuscheln und mir ein bisschen Sonne auf den Pelz brennen zu lassen – und wenn das mal wirklich richtig warm werden sollte, dann könnten mir Birte und Robert vielleicht ein Feigenbäumchen im Garten pflanzen, das wäre schon fein (selber träumen die beiden eher von einem eigenen Mangobaum). Nur, wenn ich so recht überlege … für lecker Feigen auf Schnee und Eis verzichten? Nein danke!

Ich bin übrigens heute genau ein Jahr alt, ist das nicht toll? Das entspricht 18 Menschenjahren, ich bin jetzt wirklich GROSS !!! Am Samstag waren wir bei IKEA. Da war ich ein total braver Super-Held, bin zum ersten Mal ohne Murren und Zerren mit dem Maulkorb ausgegangen. Und ich durfte mir ein Geburzeltagsgeschenk aussuchen: einen großen bunten Stoff-Fußball, jahuiiiii.

Ein rothaariger Kobold hat mal gedichtet: „Geburtstag ist ein schöner Tag, ich jeden Tag Geburtstag mag“. In diesem Sinne: allen meinen Geschwistern von Arrakis alles Liebe und Gute – Mama und Papa natürlich auch – und alle anderen Fellnasen und Zweibeiner, denen schick ich auch wieder mal ein dickes Schlabbabussi.

Eure Alia