skip to Main Content
Alia – Gackerlsackerl, Blaugummi & Dummy

Alia – Gackerlsackerl, Blaugummi & Dummy

Rrrrrraaaawuffff ihr Lieben,

wauuuu, statt den Rundmails gibt es jetzt meinen neuen Alia-Blowuff, ist das nicht mega? Ganz schön modern für sein Alter, mein Ghostwriter. Das wird meinen Fanclub freuen – und Robert wird so nach und nach auch noch alle meine „alten“ Geschichten hier reinstellen, supi !!!

alia-06-apr-16

Das ist ein älteres Bild, passt aber zum Thema wuahiawuaha …

Nicht wirklich eine Neuigkeit, aber so langsam wird mir etwas bewusst: Meine Zweibeiner räumen immer meine Hinterlassenschaft weg, wenn sie mit mir unterwegs sind. Dazu gibt es die Gackerlsackerl (Ich glaube, offiziell heißen die Dinger „Kotbeutel“.) Was das soll, das frage ich mich schon hin und wieder. Andere Zweibeiner lassen die Kacke meiner Kumpels ja auch liegen, manchmal sogar mitten auf dem Weg. Habt ihr etwa Angst, dass ihr da reintretet und euch die Füßchen schmutzig macht? Aber geeeeh, das riecht man doch eh schon auf hundert Meter …

Natürlich habe ich auch ein paar „echte“ Neuigkeiten für euch. Da gibt’s zum Beispiel neues Spielzeug: Die „Blaugummis“ – das sind zwei so blaue Gummiwürste, die meine Zweibeiner durch die Gegend pfeffern und ich fange die Dinger dann wieder ein. Ein Heidenspaß – vor allem rutschend im nassen Rasen. Ihr solltet mal sehen, wie die Rasenfetzen durch die Gegend fliegen, wenn ich bremse oder um die Kurven jage. Dabei wird mir ganz schön warm und ich muss hecheln wie selten zuvor.

Darf ich noch vorstellen: Mein Kumpel Astaro aus der Hundeschule.

Darf ich vorstellen: Mein Kumpel Astaro aus der Hundeschule.

Die Blaugummis sind auch irre nützlich um den Menschen ein bisschen Hundesprache beizubringen: Gusti Bäuchleinkrabbler und Roberts Mama waren wieder mal zu Besuch. Dass die Antonie ein bisschen Angst vor mir hat, das habe ich ja eh schon erzählt, reicht mir nicht einmal die Hand zum Schnüffeln. Sie hat mich ja lieb, das merke ich gleich – aber sie hält immer Abstand. Beim Begrüßen bin ich auch schon mega-vorsichtig. Da habe ich mir überlegt: irgendwie muss ich das Eis doch brechen … dann habe ich ihr meinen Blaugummi ganz vorsichtig vor die Füße gelegt „Hei, spiel doch mit mir, wirf das Ding, na los doch, du kannst das!“ – und: ES HAT GEKLAPPT. Echt ziemlich intelligent, diese Menschen, lernen unsere Sprache schnell.

Neben den Blaugummis habe ich jetzt auch noch einen DUMMY – aber ehrlich gesagt, das ist ein Sch… teil: duftet so appetitlich nach Käse oder sonstigen Gutzis und ich komme einfach nicht ran, so sehr ich auch zerre, beiße und zu-Tode-schüttle. Den ersten Verschluss, den bekomme ich noch auf – aber wie das beim zweiten geht, das habe ich noch nicht raus. Bis ich das geblickt habe, bleibt mir nix anderes übrig: Ich muss das Teil zu Birte oder Robert bringen, denen brav in die Hand geben, dann machen die den Dummy für mich auf und ich komme an den Käse. Echt besch… !!! So eine Abhängigkeit für mich selbständige und selbstbewusste junge Hundeheldin …

alia-birte-okt-16

… und noch ein Birte – Schmusebild …

Dicker Schlabberschmatz,
Eure Alia